Das Hart- und Hochtemperaturlöten unter Schutzgas ist ein Fügeverfahren, das eine feste, stoffschlüssige Verbindung verschiedener Werkstoffe ermöglicht. In unseren Durchlauföfen löten wir Bauteile aus Stahl, Edelstahl und Kupfer unter Schutzgasatmosphäre.

Vorteile:

  • kostengünstige Produktion von hohen Stückzahlen bei reproduzierbarer Qualität
  • flussmittelfreies Löten
  • durch die reduzierende Schutzgasatmosphäre sind die Oberflächen nach dem Löten metallisch blank
  • die Lötverbindung besitzt eine hohe Festigkeit und Korrosionsbeständigkeit

Anwendungsbereiche:

  • Automobilindustrie
  • Heizelemente
  • Maschinenbau
  • Hydraulik-Bauteile
  • Wärmetauscher